Unser Angebot in Reinickendorf eignet sich speziell für junge (werdende) Mütter und/oder Väter, die in ihrer Lebensführung und im Umgang mit ihrem Kind oder ihren Kindern sehr selbständig sind und den Alltag meistern können, aber noch stundenweise Unterstützung benötigen.

Kontakt

Kinder-, Jugend- und
Familienhilfe
Antwerpener Straße 40
13353 Berlin

Pädagogische Leitung

Vanessa Pechmann
T  +49 30 491022-415
M +49 152 28039140
pechmann@brst.de

Teamleitung

Mutter-Vater-Kind-Einrichtung
Betreutes Einzelwohnen
Elif Ünal
M  +49 173 2140410
uenal@brst.de

Betreutes Einzelwohnen

Ein Ziel ist es, die Eltern beim Aufbau einer tragfähigen Bindung zu ihrem Kind/ihren Kindern und der Entwicklung einer eigenen Lebens- und Berufsperspektive zu unterstützen, um im Anschluss an die Hilfe eigenständig mit ihrem Kind bzw. ihren Kindern leben können. Während des Verselbständigungsprozesses werden die Eltern bei der Wahrnehmung der Elternrolle unterstützt.

Im Laufe der Hilfe sollen 

  • mögliche kindeswohlgefährdende Verhaltensweisen abgebaut und
  • pädagogisch angemessenes Verhalten erlernt und aufgebaut werden.

Je nach Ressourcen und Hilfebedarf des uns anvertrauten Elternteils oder der Elternteile werden im Rahmen der Hilfeplanung individuelle Entwicklungsziele erarbeitet.

 

Für einen erfolgreichen Hilfeverlauf werden die Entwicklungsziele für das Elternteil oder die Elternteile verständlich, planbar und umsetzbar formuliert, um einen positiven und erfolgreichen Hilfeverlauf zu forcieren.

 

Unser Bestreben ist es, diese Ziele in umsetzbare Handlungsschritte zu entwickeln und die Elternteile bei der Umsetzung der Ziele anzuleiten, zu begleiten und zu unterstützen.

Wer ist die Zielgruppe?

Das Angebot richtet sich an schwangere Frauen, bzw. junge volljährige Väter oder Mütter, die aufgrund ihrer Persönlichkeitsentwicklung oder ihrer Lebensumstände noch nicht vollumfassend für die Pflege und Versorgung ihres Kindes/ihre Kinder Sorge tragen können.

 

Da es sich um ein Individualangebot handelt, sind ein gewisses Maß an Selbständigkeit, eine stabile Eltern-Kind-Beziehung und Verantwortungsbewusstsein Voraussetzung für die Aufnahme in das Angebot. Im Idealfall wird es im Anschluss an eine 24-Stunden-Betreuung belegt.

Indikationen für einen Hilfebedarf sind Umstände und Lebenssituationen, aufgrund derer den jungen Menschen eine angemessene Versorgung und/oder Erziehung ihres Kindes/ihrer Kinder nicht möglich ist, oder dies im Fall von Schwangeren für die Zeit nach der Geburt zu erwarten ist.

Lage und Ausstattung

Der Standort umfasst zwei Wohneinheiten für die Mutter-Vater-Kind-Verselbständigung. Diese befinden sich in der Finsterwalder Straße am nördlichen Rand des Märkischen Viertels im Berliner Bezirk Reinickendorf.

Das Märkische Viertel bietet für die Bewohner*innen eine vielfältige Angebotspalette. Es gibt sehr viele Freizeiteinrichtungen, Spielplätze, Einkaufsmöglichkeiten, Beratungsmöglichkeiten und Bildungseinrichtungen. Im gesamten Bezirk befinden sich über 30 Angebote für Kinder, Jugendliche, Familien und Frauen.

Die Wohnungen verfügen jeweils über zwei Zimmer, eine Küche und ein Badezimmer, sind vollmöbliert und befinden sich im 2. Stock eines mehrgeschossigen Wohnhauses. Ein Aufzug ist vorhanden.